YouTube Thumbnail erstellen - Tipps für mehr Klicks !

24. 06. 2019 Sarah Sa-Nguan YouTube Thumbnail erstellen - Tipps für mehr Klicks !

Wenn Sie sich ein Erklärvideo erstellen lassen haben und es bei YouTube hochladen, dann möchten Sie selbstverständlich auch, dass es angeklickt und angesehen wird und zwar von so vielen wie möglich und so oft wie möglich. Dabei ist das Hochladen von Ihrem Erklärvideo, Imagefilm oder Produktvideo etc. bei YouTube kein Hexenwerk und selbst für Laien in nur wenigen Minuten bewerkstelligt. „Anspruchsvoller“ wird es hingegen bei der Wahl des richtigen Titels für Ihr Video und der dazugehörigen Videobeschreibung, wobei beides gut gewählt sein will: Zum einen, damit es Neugierde weckt und YouTube Nutzer nicht einfach an Ihrem Video vorbeiscrollen und zum anderen, damit es gut gefunden wird (Keywords). Aus SEO-Perspektive wird hier nichts dem Zufall überlassen und dementsprechend ist der Erfolg Ihres Videos im gewissen Maße sogar durchaus abzuschätzen:


Ein…

  • Videoinhalt mit Mehrwert,
  • gut gewählten Titel und Videobeschreibung sowie eine
  • professionelle und ansprechende Machart des Videos

sind schon mal eine solide, erfolgsversprechende Basis.

Haben Sie diesen Teil hinter sich gebracht, dann fehlt an dieser Stelle nur noch das i-Tüpfelchen, der entscheidend ist für mehr Klicks: Ein richtig gutes YouTube Thumbnail.


In der Grundeinstellung ist die Bildvorschau Ihres Videos zunächst so festgelegt, dass YouTube automatisch Bilder für Videos generiert. Effektiver und effizienter sind allerdings individuell gestaltete Thumbnails, mit denen Ihr Video wirklich auffällt und eben nicht einfach übersehen wird. Hier haben wir für Sie die besten YouTube Thumbnail Tipps für mehr Klicks zusammengestellt:

YouTube Thumbnail Tipps - Nr. 1: ● Heller Untergrund ● Extreme Kontraste ● Auffällige Konturen

Wählen Sie als Hintergrund für Ihr Thumbnail bevorzugt helle, leuchtende Farben, die sich vom weißen YouTube-Hintergrund abheben. Die Schriftfarbe, die Sie für Ihren Text wählen (prinzipiell sollte Text gemieden werden, wenn jedoch notwendig: 3 bis max. 6 Wörter), sollte die Komplementärfarbe des Hintergrundes sein. Sie nutzen also 2 Farben, die sich auf dem Farbkreis gegenüber liegen. Umso weiter entfernt diese voneinander sind, desto extremer der Kontrast und umso auffälliger das Thumbnail – Das sind zum Beispiel:

RGB Komplementärfarben

Und hier noch eine Komplementärfarbskala für Sie:

Komplementärfarben Skala GK Animation

Vermeiden Sie die YouTube-Farben Weiß, Rot und Schwarz, da dieses untergehen und weniger angeklickt werden, wie mehrere von uns durchgeführte A/B-Tests eindeutig bestätigten. Das gilt auch dann, wenn das eigentliche Video zum Beispiel tatsächlich in Schwarz/Weiß ist, wie es häufig der Fall ist in Whiteboard Erklärvideos. Trotzdem können für Thumbnails andere Farben verwendet werden und viel auffälliger gestaltet sein.

Bei unseren A&B-Tests mit verschiedenen Hintergründen stolperten wir über Hintergründe mit Sonnenstrahlen-Vektor und einem Fluchtpunkt und der Aussage, dass solche Hintergründe die Aufmerksamkeit auf das im Fluchtpunkt platzierte Objekt lenken und so für mehr Klicks sorgen. Das haben wir über 4 Wochen lang getestet, sowohl mit handgezeichneten Gesichtern in schwarz/weiß als auch mit in 2D erstellten Produkten, wie in etwa ein Mobiltelefon mit dem Android-Logo und dem Logo einer anderen App (hier ging es um die Installation und Handhabung einer App). Dabei haben wir uns bewusst für die Verwendung von Zeichentrickfiguren und Animationen entschieden, ganz banal, weil die beliebteste Form von Erklärvideos Whiteboard Animationen sind, dicht gefolgt von 2D bzw. Flat Motion, wobei sich viele auch in 2D einen Imagefilm und ein Produktvideos erstellen lassen. Dabei konnten wir tatsächlich eine gesteigerte Klickrate von 2-4% vermerken.

Allerdings muss man dazu sagen, dass der Sonnenstrahlvektor nicht jedermanns Geschmack trifft – in diesem Fall sollten Sie mit kontrastreichen Konturen um Text und/oder dem Objekt arbeiten, damit das Thumbnail schön auffällt.

Merke:
Heller Hintergrund
Mit 2 extremen Komplementärfarben arbeiten
(Ggfs.) Sonnenstrahl-Vektor nutzen
(Ggfs.) Kontrastreiche Konturen für Text &/oder Objekt(e)
YouTube Farben meiden (Weiß, Rot, Schwarz)
Text meiden (max. 3-6 Wörter)

YouTube Thumbnail Tipp Nr. 2 – ● Nahaufnahme von Gesicht ● Übertriebene Emotion ● Direkter Augenkontakt

Primär sollte ihr YouTube Thumbnail genau das in der Bildvorschau anzeigen, worum es im Video geht. Ist dies ein Objekt, versuchen Sie trotzdem (insoweit sinnvoll) eine Nahaufnahme von einem Gesicht einzubauen mit einer gut zu interpretierender, ausdrucksstarker Emotion und direkten Augenkontakt, wobei das Weiß des Auges deutlich ersichtlich sein sollte.

Menschen sind soziale Lebewesen und haben „Augenzellen“ im Kopf, die bei direkten Augenkontakt stimuliert werden und die den Zuschauer auf eine soziale Interaktion vorbereitet. Das Gesicht sollte dabei eine ausdrucksstarke Emotion haben, die für Zuschauer einfach erkenntlich sind und diese unwillkürlich das gleiche Gefühl empfinden lassen – Die Fähigkeit Empathie zu entwickeln und das Gefühl selbst zu empfinden bzw. fühlen zu wollen triggert die Wahrscheinlichkeit eines Klicks ungemein. Wenn Sie sich mal Thumbnails von erfolgreichen YouTubern anschauen werden Sie feststellen, dass diese eine Emotion stets sehr übertrieben nachstellen. Ein „zu lächerlich“ gibt es hier also nicht: Umso ausdrucksstarker die Emotion, desto höher die Chance eines Klicks.

Das funktioniert übrigens nicht nur mit Gesichtern von Menschen, sondern auch mit Gesichtern von Zeichentrickfiguren (wie es für ein Erklärvideo typisch ist) und auch von Tieren.

Merke:
✔ Zeigen, worum es im Video geht
Nahaufnahme von Gesicht (Mensch, Zeichentrick, Tier) einbinden mit…
…einer übertriebenen Darstellung einer Emotion und…
…direkten Augenkontakt

YouTube Thumbnail Tipp - Nr. 3: ● Video in 1 Bild ● Details hervorheben ● Toten Winkel meiden


Ihr perfektes YouTube Thumbnail ist eine visuelle Zusammenfassung Ihres Videos und spiegelt exakt wider worum es im Video geht. Tatsächlich darf das gewählte Bild schon „das Ende verraten“ - Je nachdem worum es im Video geht, kann das anders umgesetzt werden. Geht es zum Beispiel um die Verwendung eines Produkts, kann sich ein Vorher-/Nachher-Bild anbieten oder das zu erwartende Endergebnis platziert neben dem entsprechenden Produkt (Produkten). Bei Rezeptvideos macht es Sinn das fertige Gericht zu präsentiert, anstatt zum Beispiel nur die Zutaten oder eine leere Pfanne oder einen leeren Topf. Zeigen Sie dem Zuschauer einfach das, was er am Ende haben wird.

Dabei sollten Sie bedenken, dass sowohl die Bild- als auch eine mögliche 3-Sekunden-Videovorschau (insofern Ihr Video den „YouTube Videovorschau Kriterien“ entspricht) sehr klein ist. Deswegen macht es Sinn Bilder zu verwenden, die nicht detailreich sind, weil Feinheiten untergehen. Insofern ein kleines Detail wirklich wichtig ist, sollten Sie es kontrastreich einkreisen und ggfs. einen ebenso kontrastreichen Pfeil darauf richten – Achten Sie in jedem Falle darauf, dass das Ganze ohne Probleme sofort verstanden werden kann, worauf Sie damit hinauswollen.

Apropos Details & Wichtiges: Platzieren Sie nichts Wichtiges in die untere, rechte Ecke – Sozusagen YouTube`s „toter Winkel“. Hier wird grundsätzlich die Länge des Videos angezeigt und verdeckt somit diesen Teil.

Für die Größe, Auflösung, Bildformat und Seitenverhältnis finden Sie auf der YouTube-Hilfeseite selbst folgendes:
● Auflösung: 1.280 x 720 (minimale Breite: 640 Pixel)
● Bildformate: JPG, GIF, BMP oder PNG
● Maximale Größe: 2 MB
● Bestes Seitenverhältnis: 16:9

Merke:
Ergebnis/Endprodukt anzeigen
Wichtige, schwererkennbare Details hervorheben (Einkreisen, Pfeil etc.)
Größe, Auflösung, Bildformat, maximale Größe und Seitenverhältnis beachten
Keine detailreichen Bilder
Nichts Wichtiges in die untere, rechte Ecke platzieren

YouTube Thumbnail Tipp - Nr. 4: ● Text: Ja oder Nein? ● Optimale Länge

Text auf YouTube Thumbnails? Die Geister scheiden sich - Es gibt einige namenhafte YouTuber die Texte oft und gerne nutzen und andere eben nicht. Und dann gibt es natürlich noch diejenigen, bei denen Sie beides in der Playlist finden. Für Sie bedeutet das: Ausprobieren, ausprobieren und nochmals ausprobieren, was mit A/B-Tests gut funktioniert. Mit der Zeit werden Sie ganz automatisch ein Gespür dafür entwickeln, was geht, was nicht und was gut und was weniger gut ankommt.

Ist es Wahrscheinlich, dass ein Vorschaubild missinterpretiert werden könnte oder falsch gedeutet, macht Text jedenfalls Sinn - Dann aber so wenig wie möglich, so präzise/ansprechend wie möglich und so deutlich erkennbar wie möglich. Auf einem kleinen Thumbnail ist Platz Mangelware: Mehr als 3 – 6 Wörter finden hier ohnehin keinen Platz und die sollten entweder genau das widergeben, was vom Video zu erwarten ist oder aber richtig neugierig machen. Wie beim YouTube Thumbnail Tipp Nr. 1 bereits beschrieben, ist für den Text eine kontrastreiche Farbe angebracht.

Merke:
3-6 Wörter
Delikate Wortwahl: Inhalt genau beschreiben oder Neugierde schüren
Kontrastreiche Farben

YouTube Thumbnail Tipp - Nr. 5: ● Logo ● Beständiges Design

Last but not least: Ihr Logo! Das gehört selbstverständlich ebenfalls auf Ihr YouTube Thumbnail und steigert Ihren Wiedererkennungswert, der es YouTube Nutzern erleichtert Ihre Videos eindeutig zu identifizieren - Deswegen sollten Sie auch unbedingt an einem beständigen Design bei Ihren Thumbnail festhalten: Nutzen Sie für neue Videos stets die gleichen Farben, dieselbe Schriftart, sowie die gleiche Position und Ausrichtung des Textes etc.

Ansonsten können Sie hier im Grunde genommen nicht viel falsch machen, außer Ihr Logo in der unteren, rechten Ecke zu platzieren. Denn wie Sie mittlerweile wissen, ist die untere rechte Ecke YouTube`s „Totenwinkel“ und für die Anzeige der Länge des Videos reserviert.

Merke:
Logo einbinden
Beständiges Design: Farbe, Schriftart, Positionierung und Ausrichtung stets beibehalten
Nichts gehört in die untere, rechte Ecke (Toter Winkel)